Fachpressetage – Schnupper-Preis für Erstbesucher

Sie waren noch nie bei den Fachpressetagen? Vielleicht haben Sie davon gehört und sich gefragt, ob das für Ihr Unternehmen interessant sein könnte? Besser als in Werbeflyern oder auf Webseiten darüber zu lesen ist es, sich ein eigenes Bild zu machen. Für interessierte Erstbesucher bieten wir dazu eine attraktive Schnuppermöglichkeit.  

Eine einfache Möglichkeit, in die Fachpressetage am 7. und 8. Februar 2023 hineinzuschnuppern, ist die Networking-Teilnahme. Unternehmen, die bislang noch nicht bei der Veranstaltung dabei waren, bieten wir darauf für einen Mitarbeiter pro Unternehmen einen Schnupperrabatt von 20 Prozent. Voraussetzung ist, dass die Anmeldung bis Jahresende bei uns eingeht. Dazu reicht eine einfache E-Mail mit den Kontaktdaten des Teilnehmers, in der Sie das Stichwort „Weihnachts-Schnupper-Rabatt“ vermerken.  

Kleiner Aufwand, großer Nutzen 

Mit einer Schnupperteilnahme können Sie nicht nur reinschauen und sich mit eigenen Augen ein Bild von der Veranstaltung machen, sondern sich direkt ins Netzwerk Fachpressetage einklinken. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Kontaktpflege mit Vertretern aus zahlreichen Fachredaktionen und Unternehmen der Automatisierungsbranche. Sie werden sehen: Der persönliche Kontakt und direkte Austausch wird Ihre Pressearbeit beflügeln. So können Sie Artikel vereinbaren, Pressemappen an die anwesenden Journalisten verteilen oder verschiedenes Material im Fachpressetags-Portal zur Verfügung stellen.  

Vielseitiges Vortragsprogramm 

Ob Sie mit Ihrem Unternehmen thematisch in die Veranstaltung passen, entnehmen Sie am besten dem Vortragsprogramm. Auch 2023 Jahr erwarten die Besucher der Fachpressetage wieder vielfältige Vorträge aus den Bereichen Prozess-, Netzwerk-, Steuerungs- und Sicherheitstechnik sowie KI in der Automation und Sensorik. Zwei Vortragsblöcke legen zudem den Schwerpunkt auf das Thema: „Grüne Automation“.

Weitere Infos über die Fachpressetage: www.fachpressetage.de

 Bild: Kamranaydinov – Freepik.com

Nora Crocoll

Hat Technische Redaktion studiert und arbeitet seit 2005 als freie Technik-Journalistin für das rbs. Ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Pressearbeit für die Automatisierungsbranche hat sie im Praxisbuch "Wirkungsvolle Produkt-PR: Einblicke in die Welt der Fachpresse" zusammengefasst.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert