Worüber kann ich nur schreiben? (Teil 2)

Während dem einen die Themen nie auszugehen scheinen, fehlen dem anderen laufend geeignete Ideen für Pressetexte. In dieser Reihe wollen wir einige Tipps geben, wie Sie interessante Themen für Pressetexte finden können. Heute: Hinter Fragen, die Sie immer wieder beantworten müssen, verbergen sich oft auch gute Themen für Ihre Pressearbeit.

Was müssen Sie immer wieder erklären?

Bild: © Coloures-Pic - Fotolia.com

Bild: © Coloures-Pic – Fotolia.com

Am beliebtesten beim Leser und damit auch beim Redakteur sind Texte, die ihm etwas bringen. Neues Wissen, Verständnis eines komplexen Sachverhaltes oder Unterhaltung zum Beispiel. Heute, wo immer mehr Mitarbeiter über eine immense Arbeitsbelastung klagen, bleibt während der Arbeit wenig Zeit, sich unterhalten zu lassen. Sachinhalte stehen in der Automatisierungsbrache im Mittelpunkt. Aber welche sind für Ihre Zielgruppe relevant? Wie können Sie das herausfinden?

Diese Themen brennen Ihren potentiellen Kunden unter den Nägeln.
FAQs können zum Beispiel hilfreich sein, also Fragen, die Ihnen zu Ihrem Produkt oder seinem Einsatzumfeld immer wieder gestellt werden. Auf Messen, an der Hotline, dem Außendienstler oder dem Vertriebsingenieur. Hier können Sie sicher sein: Diese Themen brennen Ihren Kunden und eben auch potentiellen Kunden unter den Nägeln. Warum sie also nicht mal als ein Thema für einen Fachartikel nutzen? Bringen Sie einige der benannten Mitarbeiter für ein kurzes Brainstorming zusammen, oder bitten Sie sie, solche FAQs zu notieren. In der Regel finden Sie so Themen für Texte, die technische Hintergründe erläutern. Und genau die sind es, die bei Redakteur und Leser gleichermaßen gut ankommen.

Praxistipp
Natürlich dürfen Sachinhalte unterhaltsam vermittelt werden. Wir haben es bei unseren Fachpressetagen im Februar wieder live erlebt: Am besten kamen die Vorträge an, die unterhaltsam und mit Leidenschaft präsentiert wurden. Nur dürfen die Inhalte nicht unter dem Entertainment leiden.
Nora Crocoll

Nora Crocoll

Hat Technische Redaktion studiert und arbeitet seit 2005 als freie Technik-Journalistin für das rbs. Ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Pressearbeit für die Automatisierungsbranche hat sie im Praxisbuch "Wirkungsvolle Produkt-PR: Einblicke in die Welt der Fachpresse" zusammengefasst.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.