Networking in der Automation – Industrie trifft Fachpresse

tip124_Bild2

Der Referent Dr. Volker Oestreich, kennt als Redakteur des CHEManager und Marketingberater beide Seiten der Pressearbeit

Schon vor Jahren stellten viele sich die Frage, wie lange wir wohl noch zu Messen reisen. Im Zeitalter der sozialen Netzwerke wie XING, Linkedin oder Twitter hat die Branchenmesse SPS/IPC/drives aber eines wieder gezeigt: Es geht nichts über direkte Begegnungen im „echten Leben“. Netzwerkpflege in der realen und virtuellen Welt müssen gut verzahnt sein.
In entspannter Atmosphäre vorhandene Kontakte zur Fachpresse vertiefen und neue knüpfen

„Bei den Fachpressetagen konnte ich viele der für mich wichtigen Pressevertreter persönlich kennen lernen. Ich merke, wie das meine tägliche Arbeit erleichtert.“ In diesem oder ähnlichem Wortlaut erhalten wir immer wieder Feedback zu unseren Fachpressetagen. Hier lernen Marketingmitarbeiter die Journalisten aus den Fachredaktionen persönlich kennen, mit denen sie bislang nur Kontakt per Telefon, E-Mail oder über soziale Netzwerke hatten. Es gibt die Möglichkeit, in entspannterer Atmosphäre als auf Fachmessen, vorhandene Kontakte zu vertiefen und neue zu knüpfen. Und wir beobachten, wie die Zusammenarbeit zwischen Redaktionen und Unternehmen davon deutlich profitiert.

Networking-Teilnahme

Aus diesem Grund haben wir vor einigen Jahren die Möglichkeit zur Networking-Teilnahme bei den Fachpressetagen geschaffen. Sie eignet sich für Firmen, die einmal unverbindlich in die Veranstaltung reinschnuppern möchten, ebenso wie für Unternehmen, die gerade kein brandneues Thema parat haben, das sie der Fachpresse vorstellen wollen.

Workshop „Fachpresse kennen & können“ am 4. Februar 2016
Networking plus Fachkompetenz
Erfolgreiche Marketing-Kommunikation braucht neben guten Kontakten aber natürlich auch fachliche Kompetenz. Beim Workshop „Fachpresse kennen & können“ finden Sie beides kompakt in einer Veranstaltung. Der Schwerpunkt des Seminars am 4. Februar 2016 liegt auf Marketing-Kommunikation für KMU der Automatisierungstechnik. Mit dem Workshop erhalten Teilnehmer vormittags als Besucher der Fachpressetage einen Einblick in das „Netzwerk Fachpresse“ und können sich nachmittags fachlich weiterbilden. Inhalte sind unter anderem:

  • Bedeutung von Öffentlichkeitsarbeit
  • Wie stärke ich die Beziehung zu meinen Bestandskunden und wie erreiche und gewinne ich neue Kunden?
  • Wie arbeitet die Fachpresse?
  • Welche Komponenten der Öffentlichkeitsarbeit sind die richtigen für mein Unternehmen?
  • Wie sieht die ideale Pressemitteilung aus?

Infos und Anmeldung unter: workshop.fachpressetage.de

Nora Crocoll

Nora Crocoll

Hat Technische Redaktion studiert und arbeitet seit 2005 als freie Technik-Journalistin für das rbs. Ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Pressearbeit für die Automatisierungsbranche hat sie im Praxisbuch "Wirkungsvolle Produkt-PR: Einblicke in die Welt der Fachpresse" zusammengefasst.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.