Gute Kontakte bringen Veröffentlichungserfolg

Mit dem Chefredakteur Ihrer Lieblings-Automatisierungszeitung eine Tasse Kaffee trinken, neue Fachredakteure kennenlernen, in entspannter Atmosphäre Kooperationen ausarbeiten, neue Themen direkt mit dem zuständigen Journalisten besprechen … Wenn Sie davon träumen, so Ihre Pressearbeit voran zu bringen, sind Sie bei der Kontaktmesse der Fachpressetage genau richtig.

Bei der Auswertung sind wir oft überrascht: Teilnehmer der Kontaktmesse sind in der Fachpresse über Monate sehr präsent.
Warum sollte man an den Fachpressetagen teilnehmen? Zum einen, um sein Fachpresse-Netzwerk zu pflegen. Zum anderen, ganz trivial, um Veröffentlichungen in der Fachpresse zu erzielen und damit das eigene Unternehmen und Produkt bekanntzumachen. Mit einer Teilnahme an der Kontaktmesse der Fachpressetage generieren unsere Teilnehmer klammheimlich genauso viele Veröffentlichungen wie mit einem Fachvortrag und haben dabei noch den Vorteil der direkten Kontaktpflege. Der Vorbereitungsaufwand sinkt, weil kein Vortrag und keine Präsentation erarbeitet werden muss. Zudem ist die Teilnahme etwas preisgünstiger und es gibt kein Auswahlverfahren – also eine gesicherte Teilnahme. Vorausgesetzt man meldet sich rechtzeitig an! Die Teilnahmeplätze sind nämlich auch bei der Kontaktmesse begrenzt. Wenn Sie sicher dabei sein wollen, reservieren Sie sich am besten gleich ihren Platz.

Nora Crocoll

Nora Crocoll

Hat Technische Redaktion studiert und arbeitet seit 2005 als freie Technik-Journalistin für das rbs. Ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Pressearbeit für die Automatisierungsbranche hat sie im Praxisbuch "Wirkungsvolle Produkt-PR: Einblicke in die Welt der Fachpresse" zusammengefasst.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.