Fachpressetage 2021 – Networking live

Bild: vlarvix - stock.adobe.comDie Corona-Krise schränkt das tägliche Arbeitsleben in etlichen Bereichen ein. Für vieles konnten digitale Alternativen gefunden werden. Networking funktioniert jedoch in-real-life einfach am besten. Deshalb freuen wir uns auf die Fachpressetage 2021, die Stand heute am 3. und 4. Februar wieder in Karlsruhe stattfinden werden.

Bei den Fachpressetagen kommen seit jeher Vertreter der Automatisierungsbranche mit Redakteuren der Fachpresse in einer angenehmen Atmosphäre zusammen und tauschen Neuheiten aus, sprechen über die weitere Zusammenarbeit im Laufe des Jahres und pflegen Kontakte.

Rechtzeitig anmelden und begrenzte Plätze sichern

Nach aktuellem Stand wird die Veranstaltung 2021 in gewohnter Form stattfinden können – natürlich unter Berücksichtigung der dann geltenden Bestimmungen und Hygienevorgaben. Je nach Vorgaben und sinnvollen Abstandsregelungen könnte es jedoch sein, dass wir die Teilnehmerzahlen begrenzen müssen. Hier geht für uns Sicherheit vor maximalem Umsatz! Wer also mit seinem Vortrag oder einem Stand auf der Kontaktmesse dabei sein will, sollte sich baldmöglichst anmelden. Anmeldeschluss für Vortragsoptionen ist der 23.10.2020. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Hybrides Konzept

Für die Vorträge der Fachpressetage 2021 ist zudem ein hybrides Konzept geplant. Redakteure können dann die Vorträge wahlweise vor Ort oder über eine Online-Plattform verfolgen und ihre Fragen stellen. Einerseits lassen sich so begrenzte Kapazitäten erweitern, andererseits können dadurch Redakteure dazu stoßen, für die nur einzelne Vorträge interessant sind und die deshalb den Aufwand der Anreise nicht in Kauf nehmen wollen.

Alle weiteren Infos zur Veranstaltung und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier: https://www.fachpressetage.de Wir halten Sie auf dem Laufenden bzgl. des Hygienekonzeptes.

Titelbild: vlarvix – stock.adobe.com

Nora Crocoll

Nora Crocoll

Hat Technische Redaktion studiert und arbeitet seit 2005 als freie Technik-Journalistin für das rbs. Ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Pressearbeit für die Automatisierungsbranche hat sie im Praxisbuch "Wirkungsvolle Produkt-PR: Einblicke in die Welt der Fachpresse" zusammengefasst.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.