Fachartikel international veröffentlichen

Gute Fachartikel zu schreiben ist aufwändig und teuer. Einen solchen Text mehreren nicht miteinander konkurrierenden Redaktionen zur Veröffentlichung anzubieten ist daher eine sinnvolle Lösung. Den Text ins Englische zu übersetzen und für internationale Veröffentlichungen zu nutzen eine weitere.

Es ist nun ziemlich genau 15 Jahre her, dass wir mit einer innovativen Idee an Redaktionen herantraten: Sie erhalten von uns einen Fachartikel zur Veröffentlichung exklusiv für ihr Umfeld; anderen Zeitschriften, die keine direkten Konkurrenten sind, können wir den Text dann weiter anbieten. Beide Seiten profitieren: Redakteure von gut recherchierten und geschriebenen Texten mit ausreichender Exklusivität und Firmen profitieren davon, dass sie bei gleichem Aufwand eine breite Zielgruppe erreichen.

Next step

Zusätzlich zur Verteilung im deutschsprachigen Raum bieten wir den ins Englische übersetzten Text nun auch noch international an.

Es dauerte einige Zeit, bis Redakteure diese Idee annahmen. Heute müssen wir im deutschsprachigen Raum Multi-X (so nennen wir das Produkt) kaum noch erklären. Also war es naheliegend, damit einen Schritt weiter zu gehen, nämlich ins nicht-deutschsprachige Ausland. Auf Wunsch verschiedener Kunden entwickelten wir Multi-X international. Unsere Kunden lassen dazu den von uns geschriebenen Fachartikel ins Englische übersetzen, entweder vom Übersetzungsbüro, mit dem sie ohnehin zusammenarbeiten oder von einem, das wir empfehlen können. Zusätzlich zur Verteilung im deutschsprachigen Raum bieten wir den übersetzten Text dann noch international an. Mittlerweile ist die Test-Phase erfolgreich abgeschlossen. Wir haben inzwischen auch auf internationaler Ebene einen verhältnismäßig großen Redaktions-Datenstamm. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Im Durchschnitt können wir so zwei zusätzliche Veröffentlichungen mit einem verhältnismäßig geringen Aufwand generieren. Wir beobachten, dass auch internationale Redaktionen sich allmählich auf das Angebot einstellen und sehen schon jetzt, dass die Veröffentlichungsquote wächst.

Wenn Sie einen Fachartikel nach dem bewährten Multi-X-Prinzip auch internationalen Redaktionen anbieten möchten, sprechen Sie uns gerne an: Kontakt

Titelbild: molumen ( https://openclipart.org/user-detail/molumen )

Nora Crocoll

Nora Crocoll

Hat Technische Redaktion studiert und arbeitet seit 2005 als freie Technik-Journalistin für das rbs. Ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Pressearbeit für die Automatisierungsbranche hat sie im Praxisbuch "Wirkungsvolle Produkt-PR: Einblicke in die Welt der Fachpresse" zusammengefasst.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.