Eintauchen in die Welt der Fachpresse

Deck referiert vor Vertretern der Fachpresse

Gerade im Business-to-Business (B2B) ist Pressearbeit ein Schlüssel zum Unternehmenserfolg. Pressearbeit lebt aber nicht nur von guten Inhalten, sondern auch von Kontakten. Wie so oft sind Bauchgefühl und das Wer-kennt-Wen entscheidend. Wer neu in die große Presselandschaft der Automatisierungsbranche einsteigt, ist bei den Fachpressetagen deshalb bestens aufgehoben.

Bastian Deck, Geschäftsführer AXOOM Solutions GmbH Karlsruhe zu den Fachpressetagen: „Ich bin sicher nicht zum letzten Mal hier!“

Bastian Deck, Geschäftsführer AXOOM Solutions GmbH Karlsruhe zu den Fachpressetagen: „Ich bin sicher nicht zum letzten Mal hier!“

Bastian Deck ist seit gut einem Jahr Geschäftsführer der AXOOM Solutions GmbH Karlsruhe und hat mit seinem Unternehmen 2017 zum ersten Mal an den Fachpressetagen teilgenommen, sowohl mit einem Fachvortrag als auch mit einem Stand bei der Kontaktmesse. Das Unternehmen stellt sich der Frage, wie im Zeitalter von Industrie 4.0 die Transformation zur intelligenten Fabrik gelingen kann und präsentierte der anwesenden Fachpresse dazu seine Softwarelösung.

Das „Who is Who“ der Fachpresse

Die Fachpressetage sind die ideale Plattform, um effektiv mit der Fachpresse zu kommunizieren
Da Bastian Deck zuvor bei einem anderen Unternehmen der Automatisierungsbranche gearbeitet hat, war ihm die Fachpresselandschaft nicht völlig fremd: „Einige Redakteure kannte ich bereits, aber ich konnte während der Fachpressetage viele neue kennen lernen. Die Veranstaltung ist wirklich die ideale Plattform, um effektiv mit den richtigen Leuten der Fachpresse zu kommunizieren“ freut sich Deck.

Die Veranstaltungsstruktur sieht einen Wechsel aus Vortragsblöcken und Kontaktmessezeiten vor. Bei den Fachvorträgen stehen die Unternehmen stärker im Fokus der anwesenden Redakteure, bei der Tischmesse dagegen haben Aussteller Zeit, in Einzelgesprächen mit den Redakteuren Inhalte zu vertiefen und die weitere Zusammenarbeit zu besprechen. So hat auch Deck für das kommende Jahr verschiedene exklusive Veröffentlichungen abgesprochen.

Kontaktpflege in alle Richtungen

Sehr effizient organisiert, hohe Informationsdichte, rundum gelungen
Wesentliches Ziel der Fachpressetage ist es, Unternehmen der Automatisierungsbranche den direkten Kontakt mit den passenden Vertretern der Fachmedien zu ermöglichen. Deck hat aus seiner Sicht alle relevanten Pressevertreter der Branche angetroffen. Darüber hinaus freut er sich aber über Synergieeffekte: „Ich hatte sehr interessante Gespräche mit anderen Ausstellern. Auch diese Kontakte sind nicht zu unterschätzen.“ Für Deck ist die Veranstaltung rundum gelungen. Er resümiert: „Ich bin begeistert, dass alles top und sehr effizient organisiert ist. Die hohe Informationsdichte ist für mich perfekt. Ich bin sicher nicht zum letzten Mal hier!“

http://www.fachpressetage.de

Teilen Sie diesen Beitrag:
Nora Crocoll

Nora Crocoll

Hat Technische Redaktion studiert und arbeitet seit 2005 als freie Technik-Journalistin für das rbs. Ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Pressearbeit für die Automatisierungsbranche hat sie im Praxisbuch “Wirkungsvolle Produkt-PR: Einblicke in die Welt der Fachpresse” zusammengefasst.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.