Eine Veröffentlichung bitte

Industrie / Fachpresse

Um sein Gegenüber zu verstehen hilft manches Mal ein Perspektivwechsel oder man überträgt die Lebenswelt des anderen in die eigene. Lassen Sie uns das heute einmal ausprobieren für das Themenfeld: Welche Fachartikel wählt der Redakteur für sein Heft aus?

Testprodukte

Stellen wir uns einmal vor, Sie stellen interessierten Kunden Testprodukte unter bestimmten Bedingungen kostenlos zur Verfügung. Kunde A fordert ein Testprodukt an, erprobt es umfangreich und bestellt dann, wenn es für seine Anwendung passt, viele weitere. Kunde B bestellt ebenfalls ein Testprodukt, danach hören Sie aber nie wieder von ihm. Die Verhaltensmuster beider Unternehmen sind ihnen seit Jahren bekannt. Welchem von beiden stellen Sie über kurz oder lang kein Testprodukt mehr zur Verfügung?

Fachartikel

Wechseln Sie nun die Perspektive und stellen sich vor, Sie wären der Redakteur einer Fachzeitschrift. Ihr Heft, und damit letzten Endes ihr Gehalt, finanziert sich nicht über das Abonnement, sondern über Anzeigen im Heft. Nun bieten Ihnen verschiedene Unternehmen gleichermaßen interessante Fachartikel an. Firma A schaltet nach Veröffentlichung des Textes eine oder mehrere Anzeigen in Ihrer Zeitschrift, Firma B zeigt nach Veröffentlichung ihres Beitrags keinerlei Reaktion. Welcher Firma stellen Sie mittelfristig wieder Platz für eine Veröffentlichung zur Verfügung?

Sicher, das Beispiel vereinfacht einen komplexen Tatbestand immens. Aber manchmal braucht es die Vereinfachung komplexer Dinge und die Übertragung auf unsere Lebenswelt, damit wir problematische Knackpunkte erkennen und verstehen.

Teilen Sie diesen Beitrag:
Nora Crocoll

Nora Crocoll

Hat Technische Redaktion studiert und arbeitet seit 2005 als freie Technik-Journalistin für das rbs. Ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Pressearbeit für die Automatisierungsbranche hat sie im Praxisbuch “Wirkungsvolle Produkt-PR: Einblicke in die Welt der Fachpresse” zusammengefasst.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.